Fahrradtasche und Fahrradkorb

Es gibt viele unterschiedliche Fahrradtaschen und Körbe. Sie werden danach klassifiziert, an welchem Punkt des Fahrrads sie befestigt werden. Je nach Einsatzzweck sind die Anforderungen sehr unterschiedlich. Zu den Eigenschaften, die bei allen Taschen begrüßt werden, gehören vorwiegend eine hohe Strapazierfähigkeit und ein geringes Gewicht. Das stellt die Hersteller vor eine Herausforderung – denn oftmals schließt das eine das andere aus. Ein Korb aus 5 Millimeter dickem Stahl zum Beispiel wäre fast unkaputtbar, aber eben auch bleischwer. Durch innovative Konstruktionen und mithilfe von Hightech-Materialien konnte man diese beiden Eigenschaften jedoch miteinander vereinen.

Lesen Sie hier weiter

weiterlesen ...
Fahrradtaschen/Körbe/Gepäckträger
24.96 € gespart
auf UVP
statt 109.95 UVP
84.99
75.01 € gespart
auf UVP
statt 170.- UVP
94.99
63.95 € gespart
auf UVP
statt 242.95 UVP
179.-
16 % gespart
auf UVP
statt 49.99 UVP
41.99
24 % gespart
auf UVP
statt 32.95 UVP
24.95
20 % gespart
auf UVP
statt 24.95 UVP
19.99
17 % gespart
auf UVP
statt 29.95 UVP
24.99
10.01 € gespart
auf UVP
statt 80.- UVP
69.99
16 % gespart
auf UVP
statt 49.99 UVP
41.99
13 % gespart
auf UVP
statt 39.95 UVP
34.95
8 % gespart
auf UVP
statt 18.50 UVP
16.99
12 % gespart
auf UVP
statt 39.95 UVP
34.99
22 % gespart
auf UVP
statt 44.95 UVP
34.99
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11

Zwei waschechte BikepackerWas ist Bikepacking?

Eine genau Definition des Begriffs gibt es nicht, aber in der Regel versteht man darunter die Befestigung des Gepäcks für einen Kurztrip oder gar eine längere Reise direkt am Fahrrad. Je länger die Fahrradtour werden soll, desto mehr Gepäck wird logischerweise benötigt - vorausgesetzt man möchte nicht darauf verzichten, täglich die Unterwäsche zu wechseln. Je mehr Kleidung und Ausrüstung man jedoch mitbringt, desto schwieriger wird es, alles am Drahtesel unterzubringen. Und diese Kunst, möglichst viel Gepäck platzsparend am Fahrrad zu verstauen, wird als Bikepacking bezeichnet.

Satteltaschen

Diese Art der Fahrradtasche wird hinten unter dem Sattel befestigt. Es gibt kleine Varianten, die lediglich Platz für ein Multitool und einen Ersatzschlauch bieten, aber auch größere, in denen viel Gepäck untergebracht werden kann. Eine Satteltasche muss sicher verschnürt werden, um zu verhindern, dass sie am Hinterrad schleift oder beim Befahren von Kurven nach außen schwenkt. Nimmt man etwas heraus, sollte der Satteltaschensack natürlich erneut festgezogen werden, um ihn auf die kleinere Gepäckmenge anzupassen.

Lenkertaschen

Wie bei allen Fahrradtaschen kann man vom Namen schon ableiten, dass Lenkertaschen am Lenker befestigt werden. Ihr großer Vorteil ist, dass man während der Fahrt Zugriff auf den Inhalt hat. Viele haben ein Sichtfenster an der Oberseite, in das ein Smartphone oder eine Landkarte gesteckt werden kann. Dadurch wird ein Handyhalter überflüssig. Für schwere Gepäckstücke eignet sich diese Variante jedoch nicht. Denn mit steigendem Gewicht wird die Lenkung immer schwerer zu beherrschen.

Gepäckträger und Frontträger

Ein Gepäckträger befindet sich meist über dem Hinterrad und ist bereits an vielen neuen Straßenfahrrädern vormontiert. Er kann aber auch jederzeit nachgerüstet werden. Manche Modelle werden einfach an die Sattelstütze geschraubt. Dabei sollte man jedoch beachten, dass genügend Platz für die Klemmvorrichtung zur Verfügung steht. Andere werden am Rahmen festgeschraubt. Wer sich für eines dieser Modelle entscheidet, sollte vorher sicherstellen, dass das Fahrrad über die notwendigen Vorbohrungen verfügt, welche die Montage des Trägers ermöglichen.

Ein Frontträger wird an der Gabel montiert und befindet sich über dem Vorderrad. Für die Montage werden meist Vorbohrungen benötigt, daher sollten Sie vor dem Kauf unbedingt darauf achten, ob Ihre Gabel mit diesen ausgestattet ist. Es gibt aber auch Modelle, die mit einer Schelle an der Gabel befestigt oder an der Achse verschraubt werden. Um die Lenkung nicht zu beeinflussen, sollte man zuerst einen regulären Gepäckträger über dem Hinterrad befestigen. Wenn Ihnen dieser Platz nicht ausreicht, können Sie zusätzlich einen Träger an der Front montieren.

Gepäckträgertaschen und Packtaschen

Ebenso wie Gepäckträgertaschen werden Packtaschen an einem Gepäckträger angebracht. Er dient als Gerüst zur Befestigung. Manche Taschen werden oben auf dem Träger festgemacht, andere an der Seite. Ab einer gewissen Größe werden diese in der Regel als Packtaschen bezeichnet. Eine genaue Definition gibt es diesbezüglich jedoch nicht. Die Befestigungsarten sind ebenfalls sehr vielfältig. Manche werden lediglich mit einem Klettverschluss befestigt, andere werden an den Streben eingehängt oder von speziellen Trägerplatten gehalten, die fest an dem Drahtgestell verschraubt werden. Letztere haben den großen Vorteil, dass sie mit ein bis zwei Handgriffen gelöst und auch wieder eingehängt werden können und dennoch eine sehr stabile Befestigung bieten. Sie sollten unbedingt darauf achten, die maximale Zuladung sowohl des Gepäckträgers als auch der Taschen nicht zu überschreiten.

Stylisher FahrradkorbFahrradkörbe für Lenker und Gepäckträger

Der Vorteil eines Fahrradkorbs ist, dass man ihn sehr einfach beladen und mit einem Henkel bequem tragen kann. Dadurch eignet er sich besonders gut zum Einkaufen, denn man kann ihn mit in das Geschäft nehmen und die gewünschte Ware einfach hineinlegen. Je nach Befestigungssystem kann der Korb anschließend mitsamt dem Inhalt wieder an die Halterung gehängt werden. Lenkerkörbe und Gepäckträgerkörbe gibt ist es in vielen verschiedenen Farben und Formen. Radfahrer, die sich auch bei schlechtem Wetter nicht davon abhalten lassen, zum Einkaufen zu fahren, sollten unbedingt auf einen Korb zurückgreifen, der den Inhalt durch einen Textilüberzug und einen Deckel vor der Nässe schützt. Für die Beförderung von tiefgekühlten Nahrungsmitteln gibt es sogar Körbe mit Thermoisolierung, sodass die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Rahmentaschen

Diese Art Taschen wird mit Klettverschlüssen direkt am Fahrradrahmen befestigt. Sie können schnell und ohne weiteres Zubehör angebracht werden und beeinflussen die Fahreigenschaften nicht. Deshalb eignen sie sich besonders gut für Mountainbikes, deren Geländegängigkeit nicht beeinflusst werden soll, werden aber auch gerne von Rennradfahrern und Gravelbikern genutzt. Die meisten Rahmentaschen bieten jedoch nur Platz für kleine Gepäckstücke wie Geldbeutel, Multitools und andere Kleinteile.