Packtaschen

Ebenso wie Gepäckträgertaschen werden Packtaschen an einem Gepäckträger angebracht. Er dient als Gerüst zur Befestigung. Manche Taschen werden oben auf dem Träger festgemacht, andere an der Seite. Ab einer gewissen Größe werden diese in der Regel als Packtaschen bezeichnet. Eine genaue Definition gibt es diesbezüglich jedoch nicht. Die Befestigungsarten sind ebenfalls sehr vielfältig. Manche werden lediglich mit einem Klettverschluss befestigt, andere werden an den Streben eingehängt oder von speziellen Trägerplatten gehalten, die fest an dem Drahtgestell verschraubt werden. Letztere haben den großen Vorteil, dass sie mit ein bis zwei Handgriffen gelöst und auch wieder eingehängt werden können und dennoch eine sehr stabile Befestigung bieten. Sie sollten unbedingt darauf achten, die maximale Zuladung sowohl des Gepäckträgers als auch der Taschen nicht zu überschreiten.

Hier erfahren Sie mehr

weiterlesen ...
Packtaschen
10.01 € gespart
auf UVP
statt 80.- UVP
69.99
40.01 € gespart
auf UVP
statt 90.- UVP
49.99
80.01 € gespart
auf UVP
statt 170.- UVP
89.99
14.96 € gespart
auf UVP
statt 54.95 UVP
39.99
12.96 € gespart
auf UVP
statt 72.95 UVP
59.99
70.01 € gespart
auf UVP
statt 150.- UVP
79.99
10.01 € gespart
auf UVP
statt 85.- UVP
74.99
29.96 € gespart
auf UVP
statt 109.95 UVP
79.99
24.96 € gespart
auf UVP
statt 84.95 UVP
59.99
22 % gespart
auf UVP
statt 44.95 UVP
34.99
10.96 € gespart
auf UVP
statt 60.95 UVP
49.99
19.96 € gespart
auf UVP
statt 74.95 UVP
54.99
26.95 € gespart
auf UVP
statt 135.95 UVP
109.-
6 % gespart
auf UVP
statt 85.- UVP
79.99
14.96 € gespart
auf UVP
statt 79.95 UVP
64.99
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Was ist Bikepacking?

Eine genau Definition des Begriffs gibt es nicht, aber in der Regel versteht man darunter die Befestigung des Gepäcks für einen Kurztrip oder gar eine längere Reise direkt am Fahrrad. Je länger die Fahrradtour werden soll, desto mehr Gepäck wird logischerweise benötigt - vorausgesetzt man möchte nicht darauf verzichten, täglich die Unterwäsche zu wechseln. Je mehr Kleidung und Ausrüstung man jedoch mitbringt, desto schwieriger wird es, alles am Drahtesel unterzubringen. Und diese Kunst, möglichst viel Gepäck platzsparend am Fahrrad zu verstauen, wird als Bikepacking bezeichnet.

Befestigungs-Technologien von Ortlieb

Befestigungsarten für Packtaschen von Ortlieb

Quick-Lock1

Dank dieses Haltesystems können Sie eine Fahrrad-Packtasche einhändig am Fahrrad-Gepäckträger befestigen und entfernen. Es wird schon seit Dekaden verwendet und hat sich als äußerst robust erwiesen. Die Haken schließen und öffnen sich selbsttständig. Wenn Sie die Radtasche am Griff hochheben, öffnen sich die Haken an der Hinterseite der Tasche und Sie können sie am Gepäckträger einrasten lassen. Sobald Sie den Tragegriff loslassen, verriegeln sich die Haken am Gepäckträger. Es gibt unterschiedliche Hakeneinsätze, damit sie auf den Durchmesser der Stangen des Gepäckträgers angepasst werden können. Unterstützt werden Rohrdurchmesser von acht bis sechzehn Millimetern am Gepäckträger. Beim Quick-Lock1-System werden die Gepäckträgertaschen zusätzlich an einem dritten Punkt fixiert, nämlich unten. Das unterbindet, dass die Tasche verrutscht oder hin und her schwingt. Auf der halbkreisförmigen Schiene lässt sich der Haken sowohl nach oben als auch nach unten verschieben und in Fünfzehn-Grad-Schritten auch drehen.

Quick-Lock2

Dieses System von Ortlieb erlaubt es, eine Fahrradtasche rasch und simpel mit nur einer Hand am Gepäckträger anzubringen und wieder zu entfernen. Die dazu genutzten Haken lassen sich werkzeuglos an den jeweiligen Gepäckträger anassen, und zwar mit diversen Hakeneinsätzen, die für Gepäckträgerstreben mit einem Durchmesser von 8 bis 16 Millimeter geeignet sind. Wenn Sie die Tasche am Gepäckträger einhängen, dann arretieren die Befestigungshaken von selbst. Zum Entfernen heben Sie die Tasche schlicht am Tragegriff hoch. Noch einfacher geht's gar nicht. 

Quick-Lock2.1

Hebt man die Radtasche am Griff hoch, werden die Haken automatisch geöffnet. Nach dem Einhängen am Gepäckträger verriegeln sich die Haken von selbst, sobald man den Griff wieder loslässt. Mit QL2.1 wurde das altgediente QL2-System stellenweise erheblich optimiert. Die obere Hakenschiene besteht nur noch aus einem Teil, was sie stabiler macht. Dank einer neuen Schraubtechnik konnten innen extraflache Muttern verwendet werden. Dies betrifft auch die untere Hakenschiene.

Quick-Lock3.1

Dank dieses Systems, bei dem die Befestigungskomponenten nicht zu sehen sind, sieht eine Fahrradtasche wie eine ganz normale Tasche aus. Das liegt daran, dass die Hauptbestandteile des Haltesystems sich am Gepäckträger befinden und nicht an der Bike-Tasche. Das sieht nicht nur besser aus, sondern ermöglicht auch ein komfortables Tragegefühl, da keine störenden Objekte am Körper reiben können. Radtaschen mit QL3.1 sind mit allen gängigen Gepäckträgern kompatibel, die einen Rohrdurchmesser von bis zu 10 Millimetern aufweisen. Die Höhe und die Neigung der Fahrradtasche kann nach Belieben angepasst werden. Zum Anbringen der Tasche setzt man sie an der unteren Aufnahme an und schwenkt sie zur Mitte, wo man sie an den zwei oberen Aufnahmen einrastet. Sie wieder abzunehmen, funktioniert genauso simpel: Man hebt die Tasche am Griff ein wenig hoch und schwenkt sie zur Seite - fertig. An den drei Befestigungspunkten sitzt die Fahrradtasche bombenfest - egal ob Sie schnell oder langsam fahren, ob über Teer oder Feldwege oder gar Bordsteine.

Quick-Lock S

Mit einem QLS-Adapter lassen sich kompatible Ortlieb-Taschen schnell und einfach an einer Fahrradgabel anbringen. Ein Klick signalisiert, dass sie an der Halterung eingerastet ist. Zum Abnehmen schiebt man lediglich den Hebel an der Tasche seitlich weg und zieht sie nach oben aus der Halterung - fertig! Der Quick-Lock-Adapter wiegt lediglich circa 85 Gramm, ist aber dennoch äußerst stabil. Das Haltesystem wird bei Gabeln mit  Gewindebohrungen einfach festgeschraubt. Sind diese nicht vorhanden, wird der Adapter per mitgelieferten Metallbändern befestigt. Übrigens lässt sich das QLS-System nicht nur an der Fahrradgabel, sondern an allen nichtkonischen Rohren mit einem Durchmesser von 30 bis 42 Millimeter nutzen, zum Beispiel am Lenkerrohr eines Scooters. Es verkraftet eine Zuladung von 3 Kilogramm.

Rack-Lock

Mit diesem Universalsystem werden Fahrradtaschen und Bike-Körbe am Gepäckträger festgemacht. Nachdem der Gepäckträger-Adapter angepasst wurde, muss er lediglich am Gepäckträger einrasten. Alle Klemmen, egal ob fest oder biegsam, lassen sich um die eigene Achse drehen und bezüglich der Breite verschieben. Dadurch sitzt der Rack-Lock-Adapter fest und sicher auf Gepäckträgern, die 60 bis 160 Millimeter breit sind und einen Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Millimeter aufweisen. Man kann übrigens den Auslösehebel abnehmen, sodass sich der Fahrradkorb oder die Bike-Tasche nicht mehr abnehmen lassen. So schlägt man Dieben ein Schnippchen - ganz ohne Schlüssel.

Top-Lock

Dank dieses Universal-Adapters für Gepäckträger können Sie damit ausgerüstete Tasche und Körbe von Ortlieb auf beinahe jedem Gepäckträger befestigen. Man muss ihn lediglich auf die jeweilige Gepäckträgerbreite justieren und schon sitzt die Fahrradtasche beziehungsweise der Fahrradkorb bombenfest, nachdem er eingerastet ist. Dazu tragen auch Antirutscheinlagen sowie Spezialnoppen unten an der Tasche bei, die sie davon abhalten, sich nach hinten oder nach vorne zu bewegen. Das Entfernen geht ebenso rasch wie einfach vonstatten. Dazu muss man lediglich einen der zwei Auslösehebel drücken, die sich an der rechten und linken Seite befinden. Dieses Befestigungssystem ist mit fast jedem Gepäckträger kompatibel, der einen Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Millimeter und eine durchgehende Breite von 6 bis 14 Zentimeter aufweist.

Zwei vollbepackte Fahrräder

Befestigungs-Technologien von Vaude

QMR 2.0

Vaudes Hakenbefestigungssystem erlaubt eine kinderleichte Anwendung. Dadurch lässt sich die Fahrradtasche schnell befestigen und wieder entfernen. Zudem kann die Tasche per optionalem Schloss direkt am Haken gesichert werden. Die Befestigungshaken passen mit Adaptern an Gepäckträgerrohre mit einem Durchmesser von 8-16 Millimeter und gewähren einen optimalen Halt.

Adjustable Rail & Plug and Ride

Die Befestigungsschienen lassen sich verstellen und sogar abnehmen. Damit können Sie Bike-Taschen von Vaude optimal an ihrem Fahrrad positionieren. Wenn Sie sie schrägstellen, können Sie mit Ihren Fersen nicht dagegenstoßen. Wollen Sie die Radtasche als Umhängetasche nutzen, entfernen Sie die Schiene einfach und schnell, damit sie nicht stört.

Hard Back Pro

Die Rückseite sowie die Ränder der Fahrradtaschen sind komplett mit einem stabilen Kunststoff bedeckt, was für Abrieb- und Stoßfestigkeit sorgt und die sehr unter Belastung stehenden Ränder schont. Da sich der untere Führungshaken um 360° im Kreis bewegen lässt, passen die Taschen an jeden Gepäckträger - auch an solche mit Querverstrebung. Zudem hält der Führungshaken in rauem Geläuf die Tasche vom Pendeln ab. Packtaschen mit diesem Haken lassen sich auf jeder Seite Ihres Bikes befestigen, da sie symmetrisch geformt sind.

Hard Back 2.0

Der verbesserte Hartschalen-Taschenrücken hat eine perfektionierte Form. Aufgrund seiner Symmetrie kann man die Fahrradtasche auf beiden Gepäckträgerseiten befestigen. Durch den robusten Kunststoff auf der Rückseite ist die Tasche sicher vor Abrieb und Stoßschäden geschützt. Da sich der untere Führungshaken um 360° im Kreis bewegen lässt, passen die Taschen an jeden Gepäckträger. Die Standfüße gewährleisten dank ihrer Rutschfestigkeit immer einen sicheren Stand, wenn man die Tasche vom Rad nimmt und abstellt. Maximale Traglast: 12,5 kg.

Soft Back 2

Dieses Rückensystem basiert auf der vielfach erprobten Hard-Back-Technik von Vaude, ohne allerdings die vollumschließende Kunststoffplatte zu verwenden. Aufgrund dessen können Radtaschen mit viel weniger Gewicht realisiert werden, zudem geht die Anbringung am Fahrrad flexibler vonstatten.

Befestigungstechnologien anderer Hersteller

KLICKfix - Vario E Haken

Mit diesen Haken kann man eine Fahrradtasche am Gepäckträger befestigen - auch an dem eines E-Bikes. Sie lassen sich stufenlos für Gepäckträger mit einem Rohrdurchmesser von 8 bis 16 Milimeter justieren und vertragen eine maximale Belastung von 10 Kilogramm bei Verwendung von zwei Haken pro Tasche.

KLICKfix – Topklick

Mit dieser Universalbefestigung lassen sich Fahrradtaschen flugs und kinderleicht an Gepäckträgern anbringen, die zwischen 9 und 16 Zentimeter breit sind und einen Rohrdurchmesser von 10 bis 16 Millimetern aufweisen.

Haberland - Twist2000

Mit diesem justierbaren Klickfix-System lassen sich Radtaschen an beinahe jedem Gepäckträger befestigen. Es verriegelt von selbst und wird per Knopfdruck entriegelt. Die Haken kann man verschieben. Sie sind kompatibel mit Standardgepäckträgern, die einen Durchmesser von 8 bis 12 Millimeter aufweisen. Das Twist2000-System verkraftet ein Maximalgewicht von 7 Kilogramm.

Deuter - Bagfix

Deuter hat dieses innovative Haltesystem, das mit 2 Haken und 2 Führungsschienen arbeitet, selbst entworfen. Es lässt sich simpel handhaben, ist für viel Gepäck mit hohem Gewicht ausgelegt und wurde so gestaltet, dass es perfekt für die Alltagsnutzung ist - ein Handgriff genügt, um die Fahrradtasche vom Gepäckträger zu lösen. Selbstverständlich ist es mit allen Standardgepäckträgern kompatibel.

Fahrradfahrer fährt eine Straße entlang

IP-SchutzklassenAbbildung von ein paar Wassertropfen

Die Abkürzung IP steht für „International Protection“, wird aber auch oftmals als „Ingress Protection“ ausgeschrieben. Mithilfe der IP-Kennzahlen lässt sich die Staub- und Wasserdichtigkeit von Taschen, Schutzhüllen, Kleidung, Gehäusen und vielen weiteren Gegenständen klassifizieren. Sie sind genormt, um dem Kunden den Vergleich zu erleichtern. Die erste Kennzahl nach IP gibt an, wie gut der Inhalt gegen Staub geschützt ist, und die zweite, wie gut er gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist. In der folgenden Tabelle finden Sie die Definitionen zu den Kennzahlen.

Kennzahl 1DefinitionKennzahl 2Definition
1Schutz vor Fremdkörpern > 50 mm1Schutz vor senkrecht fallenden Tropfen
2Schutz vor Fremdkörpern > 12,5 mm
2Schutz vor leicht schräg fallenden Tropfen
3Schutz vor Fremdkörpern > 2,5 mm
3Schutz vor Regen und Sprühwasser
4Schutz vor Fremdkörpern > 1 mm
4Schutz vor Spritzwasser aus allen Richtungen


4KSchutz vor Spritzwasser mit erhöhtem Druck aus allen Richtungen
5 / 5KSchutz gegen das Eindringen von Staub in schädlichen Mengen
5Schutz vor Strahlwasser aus allen Richtungen
6 / 6KKomplette Staubdichtigkeit
6Schutz vor Strahlwasser mit erhöhtem Druck aus allen Richtungen


6KSchutz vor Strahlwasser mit hohem Druck aus allen Richtungen


7Wasserdicht bei zeitweiligem Untertauchen bis zu einer Tiefe von 1 m für 30 min.


8Wasserdicht (Keine exakte Definition, auf Angaben des Herstellers achten!)