Der Fahrradspiegel – den Verkehr voll im Blick

Am Auto sowie am Motorrad sind sie Pflicht und auch am Fahrrad äußerst sinnvoll: Rückspiegel. Damit sehen Sie den rückwärtigen Verkehr jederzeit, ohne erst den Kopf drehen zu müssen. Dieser Schulterblick führt nämlich bei vielen Radfahrern dazu, dass sie zu schlingern anfangen oder zumindest kurzzeitig ein wenig nach links ausscheren. Das lässt sich mit einem Fahrrad Rückspiegel verhindern. Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Alter leider die Beweglichkeit der Halswirbelsäule nachlässt, weshalb ältere Radfahrer körperlich gar nicht mehr dazu in der Lage sind, einen Schulterblick korrekt auszuführen. Dann ist ein Fahrrad Spiegel eine große Hilfe. Hilfreich ist er auch, wenn Sie in einer Gruppe fahren, sei es beim Trainieren mit den Kumpels oder bei einer Radtourmit der Familie. Sie sehen dann im Fahrradrückspiegel stets, ob alle nachkommen oder ob Sie eventuell auf einen Nachzügler warten sollten. Und natürlich sehen Sie auch, was das Kind im Fahrradanhänger gerade treibt.

Lesen Sie hier weiter

weiterlesen ...
Fahrradspiegel
14.96 € gespart
auf UVP
statt 39.95 UVP
24.99
25 % gespart
auf UVP
statt 39.90 UVP
29.99
11.91 € gespart
auf UVP
statt 39.90 UVP
27.99
15 % gespart
auf UVP
statt 32.90 UVP
27.95
18 % gespart
auf UVP
statt 15.90 UVP
12.99
31 % gespart
auf UVP
statt 18.90 UVP
12.99
24 % gespart
auf UVP
statt 32.90 UVP
24.99
8 % gespart
auf UVP
statt 13.95 UVP
12.90
23 % gespart
auf UVP
statt 12.95 UVP
9.99
14 % gespart
auf UVP
statt 34.90 UVP
29.90
31 % gespart
auf UVP
statt 18.90 UVP
12.99
11.91 € gespart
auf UVP
statt 28.90 UVP
16.99
16 % gespart
auf UVP
statt 11.90 UVP
9.99
19 % gespart
auf UVP
statt 9.90 UVP
7.99
10 % gespart
auf UVP
statt 19.95 UVP
17.99
20 % gespart
auf UVP
statt 24.90 UVP
19.99
20 % gespart
auf UVP
statt 24.90 UVP
19.99

Verkehr im Fahrrad-RückspiegelFahrradspiegel – die Vorteile

  • Plus an Sicherheit: rückwärtigen Verkehr im Blick beim Überholen und Spurwechsel
  • Bei Gruppenausfahrten gehen langsamere Mitfahrer nicht verloren
  • Nachwuchs im Kinderanhänger kann beobachtet werden
  • Simple und schnelle Montage

Warum ist ein Fahrrad Spiegel sinnvoll?

Es ist immer sinnvoll, wenn man einen Überblick über den Verkehr hat – vorne wie hinten. Es erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr, wenn man weiß, was die anderen Verkehrsteilnehmer machen, vor allem diejenigen, die hinter einem fahren. Zwar hört man es meist, wenn ein Auto, Lastwagen oder Bus hinter einem fährt und zum Überholen ansetzt. Dennoch kann man besser reagieren, wenn man tatsächlich sieht, was hinter einem passiert. Das geht zwar auch, indem man den Kopf dreht und nach hinten blickt, allerdings dauert das länger, als wenn man einen kurzen Blick in den Rückspiegel wirft. Und das ist nicht unwichtig, denn in der Zeit hat man den Verkehr vor sich nicht mehr auf dem Schirm und sieht es womöglich nicht, wenn ein Auto, das vor einem fährt, plötzlich bremst. So ein Auffahrunfall ist schnell geschehen und Schuld hat immer der, der hinten auffährt. 

Wenn ein Radfahrer einen anderen überholt, ist das oft kaum zu hören. Man radelt gemütlich vor sich hin und plötzlich zischt ein Radfahrer vorbei, sodass man vor Schreck beinahe im Straßengraben landet. Wenn Sie einen Fahrradspiegel montieren, wird das nicht mehr passieren. Sie werden automatisch immer wieder hineinblicken, um zu sehen, was hinter Ihnen vor sich geht: etwa ob ein Auto mit zu geringem Abstand überholt, sodass Sie nach rechts ausweichen müssen, oder ob sich ein lautloser Fahrradfahrer von hinten anschleicht, um Sie zu erschrecken.

Rennrad-RückspiegelWas sind die besten Fahrradspiegel?

Es gibt unterschiedliche Fahrrad-Rückspiegel: mit großer oder kleiner Spiegelfläche, mit langer oder kurzer Haltestange, für Innen- oder Außenmontage. Der beste Fahrrad Spiegel ist der, der zu Ihren Fahrgewohnheiten passt. Für Rennradfahrer wäre das ein Exemplar mit kleiner Spiegelfläche und kurzer Halterung, die innen im Lenker befestigt wird. Dadurch ergibt sich weniger Mehrgewicht und auch die Aerodynamik wird nicht so stark beeinflusst. Das ist bei einem Cityrad oder Trekkingbike egal, weshalb Sie ruhig zu einem großen Spiegel mit langer Stange und Schellenbefestigung greifen können. Dasselbe gilt natürlich für E-Bike Spiegel. Was fast alle Modelle gemeinsam haben, ist, dass Sie in der Regel justierbar sind. So können Sie Ihren Fahrrad Seitenspiegel exakt in die Position drehen, die Sie für optimale Sichtverhältnisse brauchen.

Auf welcher Seite soll man den Fahrradspiegel montieren?

Ein Fahrrad Rückspiegel wird auf der linken Seite montiert, denn auf der linken Seite werden Sie überholt. Wenn Sie links abbiegen oder zum Überholen nach links ausscheren, müssen Sie vorher prüfen, ob von hinten ein anderes Fahrzeug kommt, dessen Weg Sie kreuzen würden. Die rechte Seite ist eigentlich uninteressant, da rechts von Ihnen niemand fährt – abgesehen vielleicht von Kindern auf dem Gehweg. Da Fußgänger und Kinder auf dem Fahrrad aber langsamer sind als Sie, sollte hier keine Gefahr bestehen. Allerdings kann es dennoch sinnvoll sein, einen zweiten Spiegel auf der rechten Seite zu installieren. Beim Rechtsabbiegen an einer Ampel, an der sich ein Fußgängerüberweg befindet, müssen Sie nämlich darauf achten, keine geradeaus gehenden Fußgänger anzufahren.

Überdies hält sich nicht jeder an die Verkehrsregeln. Nicht selten überholen rücksichtslose Radelrambos langsamere Fahrradfahrer auf der rechten Seite, indem sie auf den Gehweg ausweichen. Wenn Sie just in dem Moment ebenfalls nach rechts ausscheren, vielleicht weil Sie Ihr Rad parken wollen, weil sich dort ein Geschäft befindet oder weil Sie einen Bekannten erspäht haben, dann gibt es einen Zusammenstoß. Mit einem Rückspiegel auf der rechten Seite hätten Sie das vorher gesehen und dadurch Verletzungen und Sachschäden vermeiden können.

Fahrradspiegel SchellenmontageWie montiere ich einen Fahrrad Spiegel?

Fahrrad Spiegel werden entweder mit einer Klemme außen am Lenker festgeschraubt oder mit einem Stopfen, der innen in das Lenkerende gesteckt wird. Zusätzlich gibt es Modelle, die sich mit einem Gummispannriemen fast überall am Fahrrad anbringen lassen, zum Beispiel am Gabelschaft, am Gabelholm oder am Ober- sowie Unterrohr des Rahmens. Manche Fahrrad Rückspiegel sind für eine flexible Montage oberhalb oder unterhalb des Lenkers ausgelegt. Erstere Option ist für Fahrradfahrer sinnvoll, die eher aufrecht auf dem Rad sitzen wie bei einem City- oder Trekkingbike. Die zweite eignet sich für eine gebeugte Sitzposition, die man bei sportlichen Rädern einnimmt, etwa einem Rennrad oder einem Cross-Country-Mountainbike. Das können Sie aber leicht und ohne großen Zeitaufwand ausprobieren.