Gepäckträger und Frontträger

Gepäckträger werden über dem Hinterrad befestigt und sind bereits an vielen neuen Straßenfahrrädern vormontiert. Ein Frontträger wird an der Gabel montiert und befindet sich über dem Vorderrad. Beide Varianten können jederzeit nachgerüstet werden. Die meisten Träger werden an Vorbohrungen befestigt, die sich für den Gepäckträger am Rahmen und für den Frontträger an der Gabel befinden. Wer sich für eines dieser Modelle entscheidet, sollte vorher sicherstellen, dass das Fahrrad über die notwendigen Vorbohrungen verfügt, welche die Montage des Trägers ermöglichen. Es gibt aber auch Modelle, die einfach an die Sattelstütze geschraubt oder mit einem Schnellspanner befestigt werden. Diese Art der Befestigung eignet sich ideal für Biker, die den Träger nicht ständig herumfahren, sondern nur bei Bedarf anbringen möchten. Vor dem Kauf sollte man jedoch prüfen, ob genügend Platz für die Klemmvorrichtung zur Verfügung steht. An Sattelstützen aus Carbon können diese Träger jedoch nicht befestigt werden.

Lesen Sie hier weiter

weiterlesen ...
Gepäckträger
24.96 € gespart
auf UVP
statt 109.95 UVP
84.99
24 % gespart
auf UVP
statt 32.95 UVP
24.95
20.9 € gespart
auf UVP
statt 249.90 UVP
229.-
29.96 € gespart
auf UVP
statt 109.95 UVP
79.99
19 % gespart
auf UVP
statt 36.95 UVP
29.99
34.96 € gespart
auf UVP
statt 119.95 UVP
84.99
14.96 € gespart
auf UVP
statt 59.95 UVP
44.99
17 % gespart
auf UVP
statt 29.95 UVP
24.99
24 % gespart
auf UVP
statt 32.95 UVP
24.95
20 € gespart
auf UVP
statt 109.99 UVP
89.99
12.96 € gespart
auf UVP
statt 67.95 UVP
54.99
9 % gespart
auf UVP
statt 54.95 UVP
49.99
13.01 € gespart
auf UVP
statt 53.- UVP
39.99
14 % gespart
auf UVP
statt 34.95 UVP
29.99
29.96 € gespart
auf UVP
statt 109.95 UVP
79.99
  1. 1
  2. 2

Der Drahtesel als Lastentier

Wer gerne und oft mit dem Fahrrad zum Einkaufen, in die Arbeit oder an den Badesee fährt, der sollte auf jeden Fall einen Gepäckträger an seinem Drahtesel montieren. Das Argument, dass man auch einen Rucksack verwenden kann, ist natürlich richtig. Jedoch belastet man dadurch unnötig den Rücken, vor allem wenn man schweres Gepäck transportiert, und meist stört er sogar beim Fahren. Zudem wird der Rücken nicht mehr belüftet, dadurch kann der Schweiß nicht abgeführt werden und es bilden sich feuchte Stellen am Oberteil, was in der Regel als unangenehm empfunden wird. In der Praxis transportieren vor allem junge Menschen oftmals Schulkameraden auf dem Träger. Sofern dieser nicht ausdrücklich für diesen Einsatzzweck geeignet ist, sollte man dies jedoch tunlichst unterlassen. Denn die meisten Modelle sind lediglich für ein Gewicht zwischen 15 und 25 Kilogramm ausgelegt. Werden sie überlastet, können sie unter Umständen brechen - schwere Unfälle und Verletzungen könnten die Folge sein.

Damit man den Korb oder die Tasche, die am Gepäckträger angebracht werden, nicht während der Fahrt verliert, sollte man diese selbstverständlich gut befestigen. Eine Möglichkeit ist, sie am Träger festzuschrauben. Das hat jedoch den Nachteil, dass sie nicht einfach vom Fahrrad genommen werden können, um sie zum Einkaufen oder Ähnlichem zu verwenden. Deshalb haben die Hersteller diverse Systeme entwickelt, die für festen Halt sorgen und es dennoch ermöglichen, Gepäckträgertaschen und Körbe mit wenigen Handgriffen zu lösen. Bekannte Beispiele hierfür sind die Befestigungssysteme Racktime, I-Rack, UniKlip, MonkeyLoad und Quick-Lock für Packtaschen. Manche Hersteller bieten sogar Systeme an, bei denen die Mechanik nur mit einem Schlüssel geöffnet werden kann, um Diebstähle zu vermeiden. Leider sind die Systeme untereinander nicht kompatibel.

I-RackI-Rack Adapterplatte

Bei diesem Befestigungssystem wird der Korb oder die Tasche einfach in eine Klick-Mechanik gedrückt, die für zuverlässigen und festen Halt sorgt. Möchte man den Tragekorb oder die Fahrradtasche wieder entfernen, muss lediglich ein Knopf gedrückt werden, der den mechanischen Verschluss wieder öffnet. Benötigt wird für dieses System sowohl eine Trägerplatte an dem Korb oder der Tasche als auch eine weitere Platte am Gepäckträger. Viele Träger sind bereits mit diesem System ausgestattet, die Platte kann jedoch auch einzeln erworben und nachgerüstet werden.

Racktime Snap-itRacktime Snap-it Adapterplatte

Für die Nutzung dieses Systems werden ein Gepäckträger des Herstellers Racktime und eine Tasche, ein Korb oder eine Box mit einer Snap-it-Vorrichtung benötigt. Zur Befestigung legt man die Tasche einfach auf den Gepäckträger und schiebt sie nach vorne, bis der Klickmechanismus einrastet. Um die Befestigung zu lösen, muss ein Hebel nach oben gezogen und die Tasche wieder nach hinten geschoben werden.

UniKlip von KLICKfixUniklip Befestigungssystem

Um eine Tasche, einen Korb oder eine Box mit dem UniKlip-System sicher am Gepäckträger zu befestigen, müssen lediglich zwei kleine Habel umgelegt werden. Vor der Nutzung muss die Trägerplatte, die sich an dem Korb oder der Tasche befindet, einmalig auf die Breite des Gepäckträgers eingestellt werden. Ein großer Vorteil dieses Systems ist, dass keine Trägerplatte und kein spezieller Träger benötigt werden. Zudem ist es mit den meisten handelsüblichen Gepäckträgern kompatibel.

MonkeyLoadMonkeyLoad Befestigungssystem

Bei diesem System wird ebenfalls eine Adapterplatte an der Unterseite der Tasche, des Korbs oder der Box benötigt, mit der sie am Gepäckträger befestigt werden können. Zudem braucht man einen kompatiblen Gepäckträger, der über die notwendige Aufnahme verfügt. Ist beides gegeben, kann man in wenigen Sekunden die Tasche, den Korb oder die Box sicher am Fahrrad befestigen. Das Befestigungssystem ist außerdem abschließbar, um das Gepäckstück vor Langfingern zu schützen.

MIKMIK Adapterplatte

Dieses System ist ebenfalls weit verbreitet. Ähnlich wie bei den vorangegangenen wird ein kompatibler Gepäckträger benötigt und eine Tasche, eine Box oder ein Korb, der mit einer MIK-Trägerplatte ausgestattet ist. An dem Träger befinden sich zwei Einrastpunkte zum Einstecken der Platte. Steckt man diese hinein, schnappt der Mechanismus zu und hält alles zuverlässig fest. Zum Entriegeln ist ein spezieller Schlüssel vonnöten, der in die Rückseite geschoben wird, um die Tasche, den Korb oder die Box wieder vom Gepäckträger zu lösen.

Quick-Lock von OrtliebQuick-Lock Haken

Dieses System wurde von Ortlieb für Packtaschen entwickelt. Dabei handelt es sich um kleine Haken an der Innenseite der Taschen. Sie werden an den Seiten des Gepäckträgers eingehängt und schnappen anschließend zu. Dadurch wird verhindert, dass die Tasche während der Fahrt verloren geht. Zieht man an dem Henkel an der Oberseite, öffnet sich der Mechanismus und man kann die Packtasche vom Gepäckträger lösen.