Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fahrradhelme günstig online kaufen

Moderne Fahrradhelme bieten nicht nur effektiven Schutz, sie sehen auch gut aus und sind leicht. Es gibt die verschiedensten Ausführungen: vom Kinderhelm über Dirthelm, Rennrad-Helm und Mountainbike-Helm bis hin zum Fahrradhelm für die City. Je nach Einsatzzweck unterscheiden sich die verschiedenen Radhelme in Form, Belüftung und Design. In unserem Fahrrad-Online-Shop können Sie jegliche Varianten von Radhelmen günstig kaufen, wir führen zahlreiche Modelle bekannter Hersteller wie zum Beispiel Alpina, Bell, Casco, Giro, Limar, Nutcase oder Uvex.

19.95 € gespart
49.95*
30.-
11 % gespart
44.99*
39.99
24.96 € gespart
64.95*
39.99
19 € gespart
58.-**
39.-
10 € gespart
38.-**
28.-
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10

Der Radhelm muss passen

Ein Fahrradhelm muss perfekt auf dem Kopf sitzen, wenn er seine Schutzfunktion optimal erfüllen soll. Deswegen gibt es Radhelme in verschiedenen Größen, zusätzlich sind sie in der Regel mit einem variablen Anpassungssystem ausgerüstet. Außerdem unterscheiden sich Helme verschiedener Hersteller oftmals in der grundsätzlichen Bauform. Die einen sind eher für runde Köpfe geeignet, die anderen für schmale Häupter. Der Sturzhelm darf nicht drücken, muss aber sicher halten.

Mit dem Anpassungssystem, ob mit Drehrad oder Ratsche, sollte er so fest fixiert werden, dass er selbst mit offenen Helmgurten weder seitlich noch in Längsrichtung zu stark wackeln kann. Wird er nach vorne und hinten bewegt, sollte die Haut auf der Stirn sich mitbewegen. Das Gurtsystem schließlich macht die Sache perfekt. Hier gibt es ebenfalls verschiedene Verschlusssysteme, wichtig sind  komfortable Bedienung und fester Halt.

Moderne Fertigungstechniken für Radhelme

Der Großteil moderner Sturzhelme für das Fahrrad ist im In-Mold-Verfahren hergestellt. Dabei wird eine äußere, thermoplastisch geformte Kunststoffschale mit einem Schaumstoffkern ausgeschäumt. Beide sind flächig verbunden. Die Außenschale schützt vor mechanischen Einwirkungen und verbessert das Abgleiten auf dem Untergrund. Der Schaumstoffkern absorbiert die Energie des Aufpralls. Manche Helme weisen eine zusätzliche Gitterstruktur auf, die zwischen Oberschale und Hartschaumkern sitzt, fest mit beiden verbunden ist und im Fall eines Aufpralls für eine noch bessere Druckverteilung sorgt.

Belüftungsöffnungen halten den Kopf bei sportlicher Anstrengung kühl. Dirt- und BMX-Helme setzen eher auf eine geschlossene Form mit wenigen Öffnungen. Radhelme für den sportlichen Gebrauch sind mit besonders vielen Belüftungsöffnungen versehen. Bei vielen Fahrradhelmen sind die vorderen Belüftungsöffnungen mit einem Insektenschutzgitter versehen.

Radfahren mit dem richtigen Helm

Die Bauform verschiedener Helmtypen ist auf den jeweiligen Einsatzzweck zugeschnitten. Ein Rennrad-Helm zum Beispiel hat kein Visier und ist im Nacken weniger stark nach unten gezogen als ein MTB-Helm für abfahrtsorientierte Biker. Kinderhelme glänzen nicht nur mit witzigen Designs, sie sind außerdem sehr weit in die Stirn, über die Schläfen und über den Hinterkopf gezogen. Viele Jugendhelme haben ein fest integriertes kurzes Visier, das Schutz bei einem Frontalaufprall bietet. Die Schutzfunktion eines Fahrradhelms kann gar nicht oft genug betont werden. Helm und Radfahren sollten fest zusammengehören.