Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hochwertige Kommunikationssysteme und Sprechanlagen kaufen

Alle alteingesessenen Motorradfahrer und Fahrerrinnen werden es noch kennen. Die Zeiten ohne Bluetooth-Kommunikationsmittel, bei denen lange Strecken zu einem meditativen Aufenthalt im eigenen Helm wurden. Doch auch die Sprechanlagen für Motorradhelme wurden in den letzten Jahrzenten vom technologischen Fortschritt erfasst. Was früher undenkbar war ist heute Realität. Damit auch Sie in Zukunft keine Schwierigkeiten mehr haben spontane Routenänderungen mit Ihren Motorradbegleitern zu besprechen, können Sie bei uns verschiedenste  Kommunikationsanlagen für Motorradhelme kaufen. Darunter ist vor allem die Marke Sena vertreten, die ein echter Vorreiter in Sachen Intercom ist. Mit dieser technischen Ausstattung sind Verständnisprobleme unmöglich. Die kleinen Kommunikationsanlagen lassen sich ganz leicht auf jeden Helm installieren. Bei speziellen Modellen enthält die Haupteinheit sogar eine kleine Kamera, mit der Sie Ihre Fahrt dokumentieren können.


Kommunikation auf dem Motorrad

Wer zu zweit mit dem Motorrad unterwegs ist, muss sich ab und zu unterhalten, sei es nur um den Routenverlauf abzusprechen. Eine Gegensprechanlage kann hier wertvolle Dienste leisten. Ob Sie sich letztendlich für ein verkabeltes Modell oder eine Bluetooth-Anlage entscheiden, darüber sollten nur Sie selbst bestimmen. Bluetooth-Anlagen unterscheiden sich gravierend hinsichtlich Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihrem Bedienkomfort. Besonders starke Unterschiede findet man bei Reichweite, Sprechzeit und Anzahl der Gesprächsteilnehmer. Eingebaute Rausch- und Störgeräuschfilter, passen sich während der Fahrt dynamisch dem Fahrtwind an und sind mittlerweile Standard. Das hat den Vorteil, dass Gespräche klarer und emotionaler wirken.

Installation eines Kommunikationsgeräts

Um das Intercom sicher und bedienungsfreundlich in den eigenen Helm zu verbauen, sollten Sie sich zuerst mit Ihrem Motorradhelm auseinandersetzen und dann die jeweilige Sprechanlage auswählen. Je nach Helmtyp und Helmform kann es sein, dass die Installation eines Kommunikationssystems besser durch eine Klemm- oder Klebevorrichtung hält. Dazu sollten Sie eine relative flache und feststehende Stelle, seitlich Ihres Helmes aussuchen. Wenn Sie sich dann für ein  Kommunikationsmittel mit entsprechender Halterung entschieden haben, müssen Sie das Gerät nur noch in Ihrem Helm verbauen. Auch beim Prozess des Einbauens kommt es stark darauf an, welche Art Motorradhelm Sie besitzen und was für eine Sprechanlage darin platziert werden soll. Ganz allgemein sollte man zuerst die Innenpolster des Helmes entfernen, dann Klebepads oder alternative Halterungen für die Kopfhörer einkleben bzw. installieren, die Lautsprecher „einkletten“ und im Anschluss die Halterung für das Hauptgerät an der Außenschale fixieren. Bei Klapphelmen und Jethelmen muss zudem ein gesondertes Mikro an die Haupteinheit angeschlossen werden. Wenn man während des Fahrens nicht durch Kabel oder anderen Kleinteilen im Helm gestört wird und das Kommunikationsgerät bei größeren Geschwindigkeiten nicht anfängt zu wackeln, wissen Sie, dass die Installation erfolgreich war.