×
  • HJC CL-Y Taze Kinderhelm

HJC CL-Y Taze Kinderhelm

ArtNr.: P-395102
29.5 € gespart
99.90*
70.40
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Varianten:
  • 14 Tage kostenloses
    Rückgaberecht

Auch Kinder und Jugendliche haben das Recht mit einem Motorradhelm richtig cool auszusehen. Wenn dieser dann noch sicher, preiswert und komfortabel ist, dann hat man einen Integralhelm wie den CL-Y Taze von HJC gefunden.

Produktdetails zum CL-Y Taze Integralhelm von HJC

  • Helmschale aus Polycarbonat
  • Komfortable und enganliegende Passform
  • Quick Release Visier Mechanik
  • Kleinere Größen für kleinere Köpfe
  • Micro-Rastenverschluss mit Haltegurt
  • UV-Schutz
  • Integriertes Belüftungssystem
  • Gut geeignet für Brillenträger
  • ECE 22.05 geprüft

Technische Details zum CL-Y Taze Integralhelm von HJC

Gerade bei Kindern sollte der Schutz des Kopfes oberste Priorität haben. Deswegen spielen hochwertige Materialien und sichere Technologien auch so eine zentrale Rolle, wenn es um Motorradbekleidung geht. So besteht die CL-Y Taze Helmaußenschale aus Polycarbonat, was einerseits wahnsinnig robust und andererseits sehr leicht ist. Beim Schnitt wurde der Helm extra so konstruiert, dass er extra eng anliegt und gerade für kleinere Köpfe geeignet ist. Neben der Außenschale lohnt es sich auch einen Blick auf das Visier zu werfen. Dieses ist ein klares Außenvisier, welches sowohl Schmutz und aufwirbelnden Schutt als auch UV-Strahlen abhalten kann. Mit der Quick Release Visor Mechanik kann man außerdem werkzeuglos, das komplette Visier austauschen. Durch die besondere Form der Innenausstattung und des Visiers, können selbst Brillenträger ihre Brille während der Fahrt problemlos aufbehalten. Zu guter Letzt sollte man noch das integrierte Belüftungssystem und den praktischen Micro-Rastenverschluss erwähnen, durch die das Benutzen des Helmes noch angenehmer und sicherer gemacht wird.

ECE-Norm 22-05

Die ECE-Norm ist eine Europäische Norm nach deren Richtlinien Motorradhelme bzw. Helme für motorisierte Zweiräder hergestellt werden müssen. Dies wurde 1990 festgelegt. Richtlinien wären zum Beispiel die Größe und Form der Dämpfungsschale, die chemische Resistenz der Außenschale, die Größe des Sichtfeldes und viele weitere die dafür sorgen, dass die Sicherheit beim Fahren gewährleistet wird.