Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Trinkblase für günstige Flüssigkeitsversorgung

Auf der Fahrradtour oder Trainingsausfahrt sollte man in regelmäßigen Abständen trinken. Wer zu wenig trinkt und den Körper dadurch nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, riskiert Leistungseinbußen, im schlimmsten Fall sogar gesundheitliche Probleme. Viele Radfahrer nutzen die klassische Trinkflasche, die in einem oder zwei Flaschenhaltern am Rahmen transportiert wird. Sollen größere Mengen an Flüssigkeit mitgeführt werden oder kann am Fahrradrahmen kein Flaschenhalter befestigt werden - bei manchen MTB-Fullys ist das der Fall - ist ein Trinkrucksack die optimale Alternative. Integraler Bestandteil des Fahrrad-Trinkrucksacks ist die Trinkblase - auch Trinkreservoir genannt. Sie wird mit dem Trinkrucksack geliefert, ist aber auch einzeln erhältlich. So kann man eine defekte oder stark verschmutze Trinkblase ersetzen oder einen anderen Fahrrad-Rucksack als Trinkrucksack nutzen, so er ein Fach für das Trinkreservoir aufweist und vor allem eine Öffnung, durch die der Trinkschlauch nach außen geführt werden kann.


Trinkblasen verschiedener Größen

In unserem Fahrrad-Online-Shop bieten wir Ihnen Trinkblasen verschiedener Größen zum günstigen Preis an. Sie stammen von bekannten Marken wie Camelbak und Deuter und sind mit verschiedenen Volumina und in unterschiedlichen Formen erhältlich. Kleine Trinkblasen fassen in der Regel 1,5 Liter Flüssigkeit und bieten so genug Reserven für eine ausgedehnte Trainingsfahrt. Größere Exemplare haben 3 Liter Volumen, damit lässt sich schon eine schöne Tagestour bestreiten. Die eigentliche Trinkblase wird durch einen Schlauch und ein Mundstück ergänzt. Der Schlauch wird durch die dafür vorgesehene Öffnung des Rucksacks nach außen geführt. Dann fädelt man ihn in der Regel durch dafür vorgesehene Schlaufen am Träger des Rucksacks und legt ihn so nach vorne. Eine Halterung am Träger klemmt den Schlauch unmittelbar hinter dem Mundstück, so dass man ihn leicht lösen und zum Mund führen kann. Der Silikon-Teil des Mundstücks verschließt dieses und öffnet sich, sobald man darauf beißt. Die Trinkschläuche und Mundstücke moderner Trinkblasen gewährleisten eine hohe Durchflussmenge, so trinkt man bequem und schnell. Manche Systeme lassen sich zusätzlich manuell verschließen, so wird verhindert, dass die Trinkblase unbeabsichtigt ausläuft, sobald sich jemand versehentlich auf das Mundstück setzt oder zum Beispiel bei der Anfahrt mit dem Auto ein Gepäckstück auf das Mundstück legt. Ein weiterer Vorteil des Systems: Man muss die Hand nur kurz vom Lenker nehmen, um den Schlauch zum Mund zu führen. Während des eigentlichen Trinkvorgangs kann man den Lenker wieder fest in den Griff nehmen - vor allem für Mountainbiker ein Vorteil, wenn sie im ruppigen Gelände unterwegs sind.

Trinkblasen mit großer Öffnung

Eine große Öffnung erleichtert das Befüllen der Trinkblase genauso wie das Reinigen. Bei manchen Modellen ist diese Öffnung mit einem Schraubverschluss versehen, bei anderen wird das komplette Reservoir an der Oberfläche geöffnet und zum Verschließen eingerollt und mit einer Schiene dicht verschlossen. Das regelmäßige Reinigen der Trinkblase ist unerlässlich. Sie sollte nach jedem Gebrauch gründlich ausgespült werden, in kurzen Abständen auch manuell gereinigt werden, zum Beispiel mit einer Bürste. Alternativ kann man mit Gebissreinigungs-Tabs arbeiten. Für das Reinigen des Trinkschlauchs gibt es spezielle Bürsten und das Mundstück sollte man von Zeit zu Zeit zerlegen und die Einzelteile gründlich reinigen. So hat man lange Freude an seiner Trinkblase.