Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Günstiger Getränketransport mit dem Trinkrucksack

Viele Fahrradrucksäcke sind von Haus aus mit einer Trinkblase ausgestattet oder können damit nachgerüstet werden. Dafür haben sie ein extra Fach für das Trinkreservoir und eine Öffnung, durch die der Trinkschlauch nach vorne geführt werden kann. Der Trinkrucksack erlaubt es, das Getränk bequem am Rücken zu transportieren beziehungsweise ermöglicht es überhaupt erst ein Getränk mitzuführen, wenn am Fahrradrahmen kein Flaschenhalter befestigt werden kann. Gerade bei manchem MTB-Fully ist das der Fall. Und auf längeren Touren, einer Alpenüberquerung zum Beispiel reichen oft die 0,75 Liter einer Trinkflasche bzw. 1,5 Liter, wenn zwei Flaschen am Fahrrad Platz finden nicht aus, um regelmäßig trinken zu können. Gerade an heißen Tagen sind die Falschen dann oft leer, ohne dass gleich eine Möglichkeit zur Verfügung stünde, sie gleich wieder zu füllen. Ein Trinkrucksack bietet hier viele Reserven, denn es gibt durchaus Modelle, in denen sich eine Trinkblase mit bis zu drei Liter Flüssigkeitsvolumen unterbringen lässt. In unserem Fahrrad-Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Trinkrucksäcken zum günstigen Preis. Diese kommen von bekannten Herstellern wie Camelbak, Deuter und Evoc und sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Vom Trinkrucksack mit größeren Gepäck- und Flüssigkeitsvolumen bis zum Modell, das ausschließlich der Flüssigkeitsversorgung dient.

14.96 € gespart
49.95*
34.99
14.96 € gespart
59.95*
44.99
19.96 € gespart
59.95**
39.99
39.96 € gespart
99.95*
59.99
39.96 € gespart
99.95*
59.99

Schlanke Fahrrad-Trinkrucksäcke

Die besonders schlanken und leichten Trinkrucksäcke bieten der Trinkblase Platz und daneben lediglich kleinen Stauraum, um Schlüssel, Energieriegel oder andere Kleinigkeiten zu transportieren. Sie schmiegen sich eng an den Körper und sind bestens für die Feierabendrunde, Trainingsausfahrten oder Wettkämpfe geeignete, bei denen man kein Gepäck mitführen will, aber eine ständige Versorgung mit Flüssigkeit gesichert sein soll. Auch Rennradfahrer machen mit diesen schlanken Modellen eine gute Figur. Wenn größere Kapazität gefragt ist, bietet sich ein größerer Trinkrucksack an, der Platz für eine Jacke, Werkzeug, Ersatzschläuche und ähnliche Accessoires bietet und auch für die Mehrtagestour gibt es den passenden Trinkrucksack. Während bei den kleinen Modellen gut auf einen Hüftgurt verzichtet werden kann, da sie wenig wiegen und deshalb und aufgrund der schlanken Bauart, von Haus aus eng am Rücken sitzen, ist ein bequemer Hüftgurt bei größeren Trinkrucksäcken wichtig. Er sichert in Kombination mit den durchdacht geschnittenen Trägern einen guten und wackelfreien Sitz am Rücken und leitet einen Teil des Gewichts von den Schultern weg hin zu den Hüften. So trägt sich der Rucksack angenehmer.

Praktische Details am Rucksack

Neben einem bequemen, gut anzupassenden Tragesystem gibt es weitere Details, die den Umgang mit einem durchdachten Trinkrucksack angenehm machen. Dazu gehören zum Beispiel leichtgängige, gut zu greifende Reißverschlüsse, eine sinnvolle Unterteilung der Fächer und leicht zugängliche Außentaschen. Auch ein komfortabler Zugang zur Trinkblase ist angenehm, so dass diese sich auch unterwegs bequem wieder auffüllen lässt. Die Trinkblase selbst sollte über eine große Öffnung verfügen. Darüber lässt sie sich leichter auffüllen und - ein wichtiger Aspekt - leicht reinigen. Hier gibt es von verschiedenen Herstellern unterschiedliche Lösungen.