×
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht
  • Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht

Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontlicht

ArtNr.: 304404  |  EAN: 4712806003425
Herstellernummer: 452000015
12 % gespart
39.95*
34.99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Farbe:
Fragen zum Artikel
lieferbar 1-3 Tage
  • 14 Tage kostenloses
    Rückgaberecht

Der kleine, handliche Fahrrad-Frontscheinwerfer verfügt über eine neu designte Linse, die im Blast-Modus mit 40 Lux die Fern- und Nahausleuchtung perfektioniert. Aufgrund des Prüfsiegels K1643 ist er für die Nutzung im deutschen Straßenverkehr zugelassen (StVZO)

Technische Details Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrradlicht

  • StVZO zugelassen (K1643 )
  • Leuchtpower im super kompakten Format
  • Langlebiges und robustes Gehäuse aus CNC-gefrästem Aluminium
  • Durch das geringe Gewicht und kompakte Maß sehr gut zu verstauen
  • Schnelle Montage durch integrierten Silikongurt
  • Wasserdichtigkeit: IPX7
  • Anschluss: Micro-USB
  • Akku: 1x 3,7 V / 1300 mAh (Lithium Ion, wiederaufladbar und langlebig)
  • Max. Laufzeit: 7 h
  • Ladezeit: 3 h
  • LED: 1 x CREE XQE- HI
  • Anzahl Modi: 2
  • Blast-Modus: 40 Lux / 2:45 h
  • Economy-Modus: 15 Lux / 7:00 h
  • Max. Lux: 40
  • Gewicht: ca. 114 g
  • Inklusive Ladekabel

Weitere Informationen Lezyne Hecto Drive STVZO 40 Fahrrad-Frontscheinwerfer

Das stabile Gehäuse, das eine CREE XQE-HI-LED beherbergt, wird aus Aluminium CNC-gefräst. Es bricht also nicht gleich, wenn man das Fahrradlicht aus Versehen fallen lässt. Am Lampenboden befindet sich ein Gurt, der aus dehnbarem Silikon hergestellt wird. Damit befestigt man den Bike-Scheinwerfer rasch und einfach am Lenker. Er ist wasserdicht nach dem IPX7-Standard. Das bedeutet, dass er bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1 Meter ohne Schäden übersteht. Zwei Leuchtmodi stehen zur Verfügung: Im Blast-Modus bekommt man die volle Leuchtpower, die der wiederaufladbare Li-Ion-Akku für 2,45 Stunden aufrechterhalten kann. Der Economy-Modus bietet zwar "nur" 15 Lux, dafür hält der Akku aber volle sieben Stunden durch - perfekt für Pendler, die täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und nicht ständig den Akku aufladen wollen.

Braucht man hingegen die maximale Sichtbarkeit, etwa im dichten Verkehrsgewimmel, oder muss man selbst möglichst viel sehen können, beispielsweise bei einem Nightride im Gelände, dann ist der Blast-Modus die erste Wahl. Geht der Strom im Akku, der mit 3,7 Volt und 1300 Milliamperestunden betrieben wird, zur Neige, lädt man ihn mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel wieder auf. Dies geschieht innerhalb von drei Stunden. Die Fahrradlampe wiegt lediglich rund 114 Gramm. Da sie zudem recht kompakt ausfällt, ist es kein Problem, sie im Rucksack oder der Jackentasche zu verstauen, damit sie nicht geklaut wird, wenn man sein Rad abstellt.

Video des Fahrradlicht-Herstellers Lezyne

23 % gespart
12.99*
9.99
17 % gespart
35.95*
29.99