Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. OK, einverstanden.

Mit dem günstigen Cyclocross Rennrad ins Gelände

Schon bevor es Mountainbikes gab, waren Radfahrer im Gelände unterwegs. Querfeldeinrennen waren die klassische Winterdisziplin von Rennradfahrern. Die fuhren ihre Rennen im Sommer auf der Straße, im Winter ging es mit einem Cyclocross Rennrad ins Gelände. Nach wie vor gibt es diese Cyclocross Rennen. In den Benelux-Staaten ist die Begeisterung für diese spannende Disziplin nie verschwunden, hierzulande steigt sie seit vielen Jahren wieder und auch das Querfeldein Rad an sich erfreut sich wieder großer Beliebtheit. Nicht ohne Grund, denn ein  Cyclocross Rad, wie Sie es in unserem Fahrrad-Online-Shop günstig kaufen, ist eine sehr vielseitige Spezialform des Rennrads.

Cyclocross Rad mit Besonderheiten

Die Silhouette des Cyclocross Rads unterschiedet sich nicht von der des Rennrads, lediglich an Ausstattungsdetails erkennt man es als solches. Außerdem unterscheidet sich seine Geometrie von der des Rennrads: Es ist kompakter und auf Wendigkeit getrimmt. Außerdem bieten Rahmen und Gabel größere Durchlauffreiheit, so dass breitere, stärker profilierte Reifen Platz finden und sich die Laufräder auch bei schlammigen Bodenverhältnissen noch problemlos drehen. Moderne Cyclocross Rennräder sind oft mit Scheibenbremsen ausgerüstet, die unter allen Bedingungen zuverlässig funktionieren und die Durchlauffreiheit der Laufräder nicht beeinträchtigen. Sind am Querfeldeinrad Felgenbremsen montiert, so sind es keine Rennradbremsen, die für schmale Reifen und den Einsatz auf Straßen gebaut sind. Im Gelände würden sie zu wenig Raum bieten und zu schnell verschmutzen. So sind am Cyclocrosser stattdessen Cantilever- oder V-Brakes montiert, wie man sie vom Mountainbike oder Crossrad kennt.

Es muss nicht immer Asphalt sein

Ein Cyclocross Rennrad ist für Rennradfahrer das perfekte Fahrrad, um im Winter oder bei schlechten Witterungsverhältnissen zu trainieren. Man kann damit problemlos über Schotter-, Wald- und Wiesenwege fahren und vereiste oder enge und von Autos befahrene Straßen meiden. Nebenbei bemerkt macht das natürlich auch im Sommer Spaß. Außerdem lässt sich das Crossrad mit Straßenreifen bestücken und rollt dann auf Asphalt genauso schnell wie ein Rennrad. Besonders unkompliziert ist der Wechsel übrigens, wenn das Cyclocross Rennrad mit Scheibenbremsen ausgestattet ist. In diesem Fall kann man gleich einen zweiten Laufradsatz nutzen und das Rad durch schnelles Auswechseln der Laufräder von der Geländemaschine zum Straßenflitzer wandeln.

Rennradschaltung am Querfeldeinrad

Das Cyclocross Rad nutzt eine Rennrad-Schaltung, wobei die Übersetzung meist den Anforderungen im Gelände angepasst ist. Viele Querfeldeinfahrer verzichten aber - zumindest im Rennbetrieb - auf einen Umwerfer und ein zweites Kettenblatt und fahren stattdessen mit 1x10 oder 1x11 Gängen. Für Freizeitfahrer empfiehlt sich diese Lösung eher nicht. 


Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten