Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Radweste als günstiger, praktischer Windschutz

Wind und vor allem der Fahrtwind beim Radfahren kühlen den Oberkörper. Bei hohen Temperaturen ist das ein angenehmer Effekt, aber sobald es etwas kühler wird oder man sich verschwitzt an eine Abfahrt macht, kann das unangenehm werden. Eine Radweste schafft hier schnell und problemlos Abhilfe und sie nimmt kaum Platz in der Tasche ein, wenn sie nicht gebraucht wird. Eine Radweste kann man günstig kaufen, sie gehört in den Kleiderschrank jedes Radfahrers. So freut sich der verschwitzte Rennradfahrer, der auf dem Bergpass eine Fahrrad Weste überzieht genauso über deren Windschutz in der folgenden rasanten Abfahrt wie der Mountainbiker, der auf der Berghütte Pause macht. Gerade an Tagen, an denen ein langes Trikot oder eine Radjacke zu warm wäre, ist die Radweste das optimale Kleidungsstück, wenn es auf der Hütte zieht. Und wer mit seinem Trekking- oder Reiserad am windigen Flussufer oder an der Küste unterwegs ist, freut sich ebenfalls, wenn der Rumpf vor dem Wind geschützt ist.


Die Radweste immer dabei

Radwesten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Gerade die leichten Exemplare lassen sich sehr klein zusammenlegen und finden bequem im Rucksack oder sogar in einer Rückentasche des klassischen Fahrradtrikots Platz. So sind sie jederzeit verfügbar und bieten schnellen, effektiven Schutz. Die typische Radweste ist ärmellos und hat einen kleinen Stehkragen, der den Hals vor dem Fahrtwind schützt, es gibt aber auch Exemplare mit kurzen Ärmeln. Die Außentemperatur fühlt sich durch den Fahrtwind deutlich kühler an und man kühlt schneller aus. In unserem Fahrrad-Online-Shop bieten wir Ihnen verschiedene Fahrrad Westen für Herren zum günstigen Preis an, sie kommen von bekannten Herstellern wie Castelli, Mavic, Pearl Izumi oder Vaude. Der Schutz vor dem Fahrtwind steht im Vordergrund, deswegen - und für ein angenehmes Trageklima - hat eine Radweste in der Regel Ventilationsöffnungen oder Mesheinsätze für eine gute Belüftung an den Seiten und am Rücken. Es gibt sogar Radwesten, deren gesamter Rücken aus Netzmaterial besteht.

Schnell übergezogene Fahrrad Weste

Fahrrad Westen sind mit einem durchgehenden Front-Reißverschluss ausgestattet, so können sie blitzschnell an- und ebenso schnell wieder ausgezogen werden, ohne dass der Helm abgenommen werden muss. Versierte Fahrer schaffen das sogar ohne vom Rad zu steigen – zur Nachahmung ist das allerdings nicht zu empfehlen, aber bei der Fernsehübertragung so manchen Radrennens zu beobachten. Denn auch die Profis im Straßenrennsport ziehen vor einer Abfahrt lieber eine Radweste über, anstatt sich - wie früher - Zeitungspapier vorne unter das Trikot zu schieben. Eine Sonderform der Radweste ist übrigens die Sicherheitsweste. Die dient weniger dem Windschutz sondern - mit leuchtender Farbe und reflektierenden Streifen - der besseren Sichtbarkeit bei Dunkelheit und schlechtem Wetter. Gerade wer regelmäßig mit seinem Citybike bei schlechten Sichtverhältnissen unterwegs ist, sollte in Erwägung ziehen, auf dem Rad eine solche Weste zu tragen.