Triathlon Trisuit Damen für Komfort und Geschwindigkeit

Der Vorteil eines Trisuits liegt auf der Hand – Sie müssen sich zwischen den Disziplinen nicht umziehen und können den gesamten Wettkampf in einem Bekleidungsstück absolvieren. Dafür ist es unumgänglich, dass der Triathlon Anzug wie angegossen sitzt ohne die Bewegung einzuschränken. Mit seiner engen Passform trägt er sich auch hervorragend unter einem Neoprenanzug, wenn dieser in der ersten Disziplin zum Einsatz kommt. Aber natürlich muss bei allen drei Disziplinen der Tragekomfort ideal sein, damit Sie Ihre Leistung abrufen und zur Höchstform auflaufen können. Deswegen wird viel Wert auf qualitativhochwertige Funktionsmaterialien gelegt. Denn nach dem Schwimmen soll dasMaterial rasch wieder trocken sein, damit es auf dem Rad nicht zu kalt wird. Während der anderen beiden Disziplinen muss das Gewebe für ein ideales Körperklima und zur Vermeidung von Überhitzung optimal atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit gut ableiten.


Vom Anfänger bis zum Profi für jede Athletin der richtige Trisuit

Auch wenn die Disziplinen immer gleich sind, die Anforderungen jeder Athletin an Ihren Triathlon Anzug kann je nach Distanz, äußeren Bedingungen und körperlicher Konstitution unterschiedlich sein. BeimTrisuit für Damen ist der Schnitt speziell auf die weiblichen Formen und Anatomie angepasst, damit perfekter Sitz in allen drei Disziplinen garantiert ist und Bewegungen optimal ablaufen können. Die enge Passform ist dafür ideal. Denn zum einen passt sich das Material durch die hohe Elastizität dem Körper hervorragend an, zum anderen wird dadurch der Wasser- und Luftwiderstand reduziert. Kraft kann eingespart werden und in Vortrieb und Geschwindigkeit umgesetzt werden. Einige Materialien verfügen zudem über eine komprimierende Wirkung. Durch die Kompression sollen Vibrationen auf die Muskeln reduziert, die Blutzirkulation und damit die Sauerstoffversorgung verbessert werden. Resultat kann frischere und weniger müde Muskulatur und geringerer Muskelkater sein. Strahlt am Wettkampftag die Sonne erbarmungslos vom Himmel kann auch ein integrierter UV-Schutz des Gewebes von Vorteil sein. Bei der Verarbeitung sollten Sie auf jeden Fall auf eine ergonomische Nahtführung und flache Nähte achten. Das Risiko für unangenehme Reibung und Scheuerstellen, die nach längerer Aktivität auftreten können und nicht nur störend, sondern durchaus schmerzfrei sein können, wird dadurch minimiert.

Wichtige Details eines Triathlon Anzugs

Beim Triathlon Anzug für Damen spielt auch der Halt für die Brüste und die richtige Unterstützung eine wichtige Rolle. Für Athletinnen mit größerer Oberweite kann ein integrierter BH den Halt durch den Triathlon Anzug selbst zusätzlich unterstützen. Zudem ist ein eingearbeiteter BH praktisch, da ein vorhandener Frontreißverschluss dann zur Belüftung weiter geöffnet werden kann, ohne unfreiwillig zu viel Preis zu geben. Neben Frontreißverschlüssengibt es auch Varianten, deren Reißverschluss am Rücken verläuft. Diese Option findet meist bei Kurzdistanzen Einsatz. Wichtig in beiden Fällen ist jedoch, dass der Reißverschluss nicht auf der Haut reibt. Nicht weniger wichtig ist ein bequemer Beinabschluss ohne Verrutschen. Er soll einen sicheren Halt gewährleisten, darf dabei aber auch nicht einschneiden. Dafür wird oftmals Silikonprint oder ein Silikonband eingesetzt und der Abschluss breit gearbeitet. Unverzichtbar sind Taschen zum Verstauen der Verpflegung unterwegs. Am Rücken angebracht stören sie während der Aktivität auch im bepackten Zustand nicht und sind trotzdem leicht zugänglich. Ärmellos oder mit Ärmeln ist meist Geschmackssache. Beim Modell mit Ärmeln sind die Schultern besser vor Sonne geschützt und die Aerodynamik ist etwas besser. Ärmellos ist die Bewegungsfreiheit an den Schultern vor allem beim Schwimmen höher. Ein weiterer Punkt auf der Liste ist das Sitzpolster. Seine Aufgabe ist es, Komfort beim Radfahren zu bieten, darf die Bewegung beim Schwimmen und Laufen jedoch nicht einschränken. Deshalb sind die Sitzeinsätze in Triathlon Anzügen weniger dick und breit als Sie es von reinen Rad Hosen gewohnt sind.  Gegen Hitze- und Nässestau sollte auch auf gute Atmungsaktivität und schnelle Trocknung des Polsters geachtet werden. Mit dem richtigen Trisuit, der passenden Radbrille und einem schicken und sicheren Radhelm haben Sie gute Voraussetzungen für einen spaßigen und erfolgreichen Wettkampf.